Aktuelles
Termine
Sterntreffen
 
Aufgaben
Vorstand
Zweigvereine
 
Wanderwege
Wanderheime
Naturschutz
Rucksackschule
 
Westerwaldtouristik
Links
Vordrucke
Bücher & Karten
 
                                                                                                                      Home       Impressum       eMail
 
 
 
Wanderwege des Westerwaldvereins

Stand: 23.01.2015

aktuell: vorübergehende Änderung am Wiedweg 

Der Westerwaldverein e.V. betreut ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen zwischen den vier Flüssen Rhein, Lahn, Dill und Sieg, die den Westerwald umgeben. Die Gesamtlänge beträgt ca. 2.500 km.

Der Verlauf der Wege wurde vom Westerwaldverein so angelegt, dass der Wanderer die abwechslungsreiche Westerwälder Mittelgebirgslandschaft von ihren schönsten Seiten her kennen lernen kann. Die Wanderwege führen manchmal durch Dörfer und Städte. Dadurch kann man die Kulturlandschaft Westerwald und die Lebensart der Westerwälder kennen lernen.

Wanderwege des Westerwaldvereins e. V.

1.  Von Nord nach Süd führende Hauptwanderwege

  • Hauptwanderwege mit arabischer Zahl laufen von Nord nach Süd

Wegzeichen

Name des Hauptwanderwegs (HW)

Länge (km)

Wegeverlauf

2

Eitorf - Neuwied

Download

65,5

Eitorf - Ersfeld - Mehren - Flammersfeld - Rott - Oberlahr - Breitscheid - Roßbach/Wied - Waldbreitbach - Kurtscheid - Rengsdorf - Altwied - Niederbieber Neuwied

3

Au - Bad Ems

Download

 97,5

Au/Sieg Bhf - Hamm - Kloster Marienthal - Altenkirchen - Steimel - Urbach - Dierdorf - Hilgert - Grenzau - Burg Grenzau - Höhr-Grenzhausen - Hillscheid - Neuhäusel - Sporkenburg - Bad Ems Lahnbrücke

4

Wissen - Obernhof

Download

 94,6

16,5 (4a)

Wissen Bhf - Stein-Wingert - Hachenburg - Westerwälder Seenplatte - Selters(WW) - Montabaur - Dies im Gelbachtal - Obernhof

Alternativstrecke 4a
zwischen Montabaur und Obernhof

5

Herdorf - Diez

Download

77,3

Herdorf - Daaden - Friedewald - Bad Marienberg - Höhn - Westerburg - Wallmerod - Steinefrenz - Heistenbach - Diez

 

6

Burbach - Limburg

Download

60,5

Burbach - Lippe - Salzburger Kopf - Salzburg - Rennerod - Seck - Langendernbach - Dornburg - Thalheim - Hadamar - Limburg

 

7

Burbach - Weilburg

Download

49,6

Burbach - Liebenscheid - Dreiländereck (NRW/RLP/ HESSEN) - Fuchskaute - Rehe - Mengerskirchen - Merenberg - Weilburg

 

8

Haiger - Weilburg

Download

 42,5

Haiger - Breitscheid - Driedorf -Beilstein - Niedershausen - Löhnberg - Weilburg

 

 

2.  Von West nach Ost führende Hauptwanderwege

  • Hauptwanderwege mit römischer Zahl laufen von West nach Ost

I

Königswinter - Herborn

Download

121,6

Königswinter Bhf - Ruine Kloster Heisterbach - Kölsch-Büllesbach - Kloster Marienthal - Hachenburg - Bad Marienberg - Fuchskaute - Breitscheid - Herborn
 

II

Linz - Katzenfurt

Download

117,8

Linz - Schloss Altenwied -  Kloster Ehrenstein - Rott - Flammersfeld - Seyen - Steimel - Roßbach - Freilingen - Westerburg - Rennerod - Oberroder Knoten - Beilstein - Ruine Greifenstein - Katzenfurt

III

Neuwied - Wetzlar

Download

100,6

Weis Marktplatz - Zoo Neuwied - Isenburg - Caan - Sessenbach - Ransbach - Sainerholz - Meudt - Mengerskirchen - Obershausen - Allendorf - Wetzlar

IV

Vallendar - Weilburg

Download

76,3

Vallendar Bhf - Limeskastell Ferbach - Höhr-Grenzhausen - Montabaur - Nomborn - Hadamar - Heidenhäuschen - Merenberg - Weilburg

 

 

3. Randwege   (umschließen die Region Westerwald)

D

Dillwanderweg (links der Dill)

Download

67,2

Dillquelle (Haincher Höhe) - Haiger - Dillenburg - Bellersdorf - Asslar

D

Dillwanderweg (rechts der Dill)

Download

 50,5

Haiger - Dillenburg - Herborn - Dianaburg - Wetzlar

H

Hellerhöhenweg

Download

37,0

Betzdorf/Sieg - Lippe - Haiger

L

Lahnhöhenweg

Download

293

 

160,9

Lahnhof - Lahnquelle - Bad Laasphe - Biedenkopf - Rimberg - Marburg/Ockershausen - Salzböden - Rodheim - Bieber - Wetzlar/Dillbrücke

Westerwaldseite: Wetzlar/Dillbrücke - Limburg - Bad Ems - Niederlahnstein. Dieser Teilabschnitt wird vom Westerwald - Verein betreut.

R

Rheinhöhenweg

Download

124,4

Westerwaldseite: Niederlahnstein Lahnbrücke, Sayn - Altwied - Rheinbrohl - Linz - Auge Gottes - Bad Honnef - Margarethenhöhe -  Klosterruine Heisterbach - Rabenley - Bonn-Beuel

S

Sieghöhenweg

Download

105,7

Freusburg bei Kirchen/Sieg - Köttinger Höhe - Stadt Blankenberg - Siegmündung

 

 

4. Besondere Wege

 

Wiedweg

Download

105,5

Wiedquelle bei Linden, Wied, Altenkirchen, Oberlahr, Neustadt/Wied, Waldbreitbach, Neuwied Rheinufer.

derzeit nur bis Döttesfeld begehbar

Limeswanderweg
( = Limesweg )

Download

103,9

Rheinbrohl - Limeswachtturm Nr. 1/1 - Arienheller - Rodenbach - Kastell Niederbieber - Sayn - Höhr-Grenzhausen - Hillscheid - Neuhäusel - Arzbach - Bad Ems - Limeskastel Holzhausen.

K

Kölner Weg

Download

252,3

in 10 Tagesetappen von Köln/Königsforst (Endhaltestelle der Linie 9) - Wahlscheid - Winterscheid - Herchen/Sieg - Kloster Marienthal - Hachenburg - Bad Marienberg - Dreifelden - Dierdorf - Neustadt/Wied - Königswinter/Rhein.

+

Bad Honnef - Koblenz

Download

127,3

über Windhagen, Dreifelder Weiher, Wirges, Montabaur, Köppelhütte (540m) - Immendorf, Festung Ehrenbreitstein

=

Weilburg - Runkel

Download

24,6

Weilburg - Schupbach - Niedertiefenbach - Hofen - Schadeck - Runkel

 

Europäischer Fernwanderweg E1
Nordkap -  Sizilien

(z.Z. von Grövelsjön - DK - Flensburg - Bodensee - St. Gotthard - Lugano - Genua - Toskana - Lazio/Molise - Scapoli)

Download

122,7

Westerwald: Freusburg, Herdorf, Daaden, Hohenseelbachskopf, Lippe, Liebenscheid, Fuchskaute, Salzburg, Hof, Nisterau, Bad Marienberg, Unnau, Alpenrod, Westerwälder Seenplatte, Dreifelden, Maxsain, Selters, Vielbach, Siershahn, Montabaur, Köppelhütte - Welschneudorf, Nassau/Lahn

X1

Hessenweg 1 )*
Diemelsee/Rothaargebirge - Korbach - Biedenkopf - Herborn - Weilburg -Limburg- Holzhausen a. d.H.  - Eltville/Rheingau (320 km)

Download

37,7

Teilstrecke (Biedenkopf) - Naturdenkmal Wilhelmstein - Steinperf - Tringenstein - Burg/Dill - Herborn - Jagdschloss Dianaburg - Weilburg

Jubiläumswanderweg

Download

134,2

Zum 100-jährigen Bestehen des
WWV 1988 markiert als Rund Wanderweg (mit Diplomerwerb).
Hachenburg, Bad Marienberg, Breitscheid, Herborn, Beilstein, Rennerod, Westerburg, Westerwälder Seenplatte, Hachenburg

Thüringen - Hessen - Rhein - Wanderweg

"Vom Inselsberg zum Vater Rhein"

Download

 350 (114,3)

Grosser Inselsberg (Thüringerwald), Bad Hersfeld, Kirchhain, Alsfeld, Herborn, Greifenstein, Westerburg, Hahn am See, Sainerholz, Helferskirchen, Ebernhahn, Höhr-Grenzhausen, Sayn, Engers.

Wird traditionell seit 1931 in 10 Tagen (!) abgewandert.


           *)     Wegzeichen: bis Burg als X1, bis Dianaburg mit D (Zeichen weiß) (Dillwanderweg rechts der Dill)

Die Wegzeichen des Westerwald - Verein e.V. sind traditionell "weiße Zeichen / Symbole auf schwarzem Viereck".

Ausnahmen: Dillwanderweg links der Dill siehe Tabelle; Limesweg und Wiedweg

Wanderwege anderer Organisationen

Wegzeichen

Name

Beschreibung

WWSteig

Westerwaldsteig

235 km

Wegeverlauf: Herborn/Dill nach Bad Hönningen/Rhein in 16 Einzeletappen.
Zertifiziert vom Deutschen Wanderverband, eröffnet Mai 2008.  
 

Rothaarsteig

154 km

Kammwanderweg von Brilon/Sauerland - Wittgensteiner Bergland/Rothaargebirge - Siegerland - Dillenburg.
53 km lange Westerwald-Variante ab Kalteiche (km 134,7) über Rennerod Liebenscheid - Naturschutzgebiet Fuchskaute nach Dillenburg.
Premiumweg Deutsches Wandersiegel, eröffnet 2001.

Rheinsteig

320 km

Höhen-/Hangwanderweg an der Ostseite des Mittelrheintals von Bonn Marktplatz nach Wiesbaden-Biebrich Schloss.
107 km Abschnitt durch den Rhein nahen
Westerwald von Unkel über Burg Sayn bis Lahnstein Ruppertsklamm Lahnufer.
Premiumweg Deutsches Wandersiegel, eröffnet 2005.



Zusätzlich gibt es noch die zahlreichen markierten Wanderwege/Rundwanderwege der Gemeinden und Städte im Westerwald. Fragen Sie dazu beim Westerwald -Touristik - Service oder bei den jeweiligen städtischen Touristikbüros nach.

Die meisten dieser örtlichen Wanderwege sind in den Wanderkarten der Landesvermessungsämter eingetragen.

Die Mittelgebirgslandschaft Westerwald liegt in einem Viereck zwischen den
Flüssen
Rhein  (im Westen von Lahnstein bis Bonn)
Sieg   (im Norden von Bonn bis Siegen)
Dill     (im Norden und Osten von östlich Siegen bis Wetzlar)
Lahn   (im Osten und Süden von Wetzlar bis Lahnstein)

und in den drei Bundesländern

Rheinland-Pfalz(Rheinlauf von Lahnstein bis Bonn, größter Anteil)
Nordrhein-Westfalen (nördlicher Randbereich von Bad Honnef/Rhein bis zur Siegmündung bei Bonn und weiter bis Siegen)
Hessen
(östlicher Randbereich rechts und links der Dill von Haiger-Dillenburg bis Wetzlar und die Lahn abwärts bis Limburg)

Empfehlenswert für Wanderer sind sind die "Topographischen Karten mit Wanderwegen" und die speziellen "Freizeitkarten" für bestimmte touristische Gebiete. Die Faltkarten können bei den jeweiligen Landesvermessungsämtern/Landesämter für Geobasisinformation online gekauft werden.
Da alle Karten eine ISBN-Nr haben, kann man sie auch im Buchhandel bestellen.

Praktisch zum Orientieren beim Wandern sind die Karten im Massstab 1 : 50 000 (d.h. 1 cm auf der Karte sind 500 m in der Natur) "mit eingetragenen Rad- und Wanderwegen".
Detaillierter sind die "Freizeitkarten" im Massstab 1 : 25 000, (d.h. 1 cm auf der Karte sind 250 m in der Natur)., die mit ihren zahlreichen zusätzlichen touristischen Informationen ein hervorragendes Instrument für die Wanderplanung und ein erfolgreiches Wandern darstellen.

Wo sehe ich, welche Karte mein Wandergebiet abdeckt?

1. Wanderkarten für den Westerwald in Rheinland - Pfalz

Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation  -> Freizeitkarten 1:25000 / 1:50000

2. Wanderkarten für den  Westerwald in Nordrhein-Westfalen 
Die Fortführung der gedruckten Wanderkarten von Nordrhein - Westfalen wird leider ab 2009 auslaufen !!
Hinweise dazu:

GEOBASISdatenportal Nordrhein-Westfalen -> Tourismus- und Freizeitkarten NRW Produktkatalog

3. Wanderkarten für den Westerwald in Hessen
Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformationen -> Produkte und Dienstleistungen
          

Karten für die Westerwaldregion und die weitere Umgebung können Sie auch bestellen beim Landschaftsmuseum Westerwald, Im Burggarten, 57627 Hachenburg. Telefon 02662-7456 und Fax 02662-4654.

 

© Westerwaldverein e.V., 2010